Mittwoch, 24. Mai 2017

 

Existenzgründerberatung

Ich mach mich selbständig


Endlich sein eigener Chef sein!
Endlich den Kurs des Unternehmens selbst bestimmen!
Endlich nur fürs eigene Portemonnaie arbeiten!



Gerade für Existenzgründer besteht die Notwendigkeit, in sehr kurzer Zeit eine Vielzahl von Entscheidungen zu treffen. So treten Fragestellungen zu Themengebieten wie Standortauswahl, Finanzierung, Personalbeschaffung, Organisation, Werbung usw. auf. Zudem sind eine Vielzahl von Gesetzen und Verordnungen (s. Rechtsgebiete) zu beachten. Gebiete, in denen der Gründer oft über wenig Erfahrung verfügt.

Die Inanspruchnahme einer qualifizierten Beratung ist ein Zeichen verantwortungsbewusster und zukunftsorientierter Unternehmensführung. Eine rechtzeitige fachliche Beratung kann wesentlich dazu beitragen Fehler zu vermeiden und hilft, schnell die Grundlagen für strategische Entscheidungen zu schaffen.


Wir bieten Ihnen die Möglichkeit eines persönlichen Beratungsgespräches. Dieses Gespräch dauert etwa 2 Stunden und beinhaltet folgende Leistungen:
  • Gezielte branchenspezifische Beratung und Einschätzung zu dem vom Existenzgründer vorab zur Verfügung gestellten Gründungskonzept.
  • Beantwortung allgemeiner Fragen, die im Zusammenhang mit der Existenzgründung stehen und vorab zur Verfügung gestellt werden.

Darüber hinaus kann der UEGD e.V. dem Existenzgründer auch die Erstellung des individuellen Gründungskonzeptes anbieten.
Hierzu ein Beispiel mit folgenden Leistungen:
  • Ca. 3-stündiges Gespräch über das Existenzgründungsvorhaben beim Existenzgründer.
  • Vor-Ort-Analyse des geplanten Standortes und der Wettbewerbssituation.
  • Erfassen und Zusammenstellen aller gründungsrelevanten Daten.
  • Erstellen eines Gründungskonzeptes, i.d.R. 20 bis 30 Seiten.
  • Ca. 2-stündiges Abschlussgespräch.

Guter Rat muss nicht teuer sein. Für Existenzgründer stellen Bund, Länder und teilweise die EU öffentliche Fördermittel in Form von Zuschüssen bereit. Meist werden 50% - 90% der Beratungskosten übernommen. Informationen über das entsprechende Förderprogramm in den verschiedenen Bundesländern erhält man in der Förderdatenbank des BundesExterner Link - Neues Fenster öffnet Eingegeben werden müssen der Name des Bundeslandes, den Förderbereich „Existenzgründung & -festigung“ und die Förderart „Zuschuss“, um genaue Informationen zum Programm sowie zu den Ansprechpartnern zu erhalten.

Für weitere Auskünfte und Preisanfragen kontaktieren Sie bitte den UEGD e.V.


weiter Beitrittsantrag/Mitgliedsbeitrag/Datenschutz

back zur Übersicht
 

bild buendnis-gegen-menschenhandel

was macht der uegd
rechtsgebiete
kommunikationsplattform
mitgliedsantrag

 
 
 

© UEGD | Anbieterkennzeichnung | Copyright | Presseanfragen