Samstag, 24. Juni 2017

 

Gericht verhindert Porno-Pranger
  
Essen
Der Porno-Pranger kommt wohl doch nicht. Die geplante Veröffentlichung von Namen abgemahnter Internetnutzer, die pornografische Filme illegal heruntergeladen und weiterverbreitet haben sollen, ist offenbar rechtswidrig.

 

bild buendnis-gegen-menschenhandel

was macht der uegd
rechtsgebiete
kommunikationsplattform
mitgliedsantrag

 
 
 

© UEGD | Anbieterkennzeichnung | Copyright | Presseanfragen