Samstag, 16. Dezember 2017

 

Ansprechen von Prostituierten wir mit hohen Geldbußen belegt
  
Spanien-Barcelona
Barcelona verstärkt den Kampf gegen die Straßenprostitution. Wie die zweitgrößte spanische Stadt am Donnerstag mitteilte, werden die Kunden von Prostituierten, die ihre Dienste auf der Straße anbieten, künftig mit Geldbußen von bis zu 1500 Euro belegt.

 

bild buendnis-gegen-menschenhandel

was macht der uegd
rechtsgebiete
kommunikationsplattform
mitgliedsantrag

 
 
 

© UEGD | Anbieterkennzeichnung | Copyright | Presseanfragen