Freitag, 18. Oktober 2019

 

Stadt Hagen kassiert mit Sex-Steuer in den Bordellen ab
  
Hagen
Eine neue Sex-Steuer soll dazu beitragen, dass Hagens dramatische Haushaltssituation sich ein wenig entspannt. Es ist ein Verwaltungsakt im Schatten des zwischenmenschlichen Verkehrs, der jährlich immerhin 30.000 Euro einbringen soll.

 

bild buendnis-gegen-menschenhandel

was macht der uegd
rechtsgebiete
kommunikationsplattform
mitgliedsantrag

 
 
 

© UEGD | Anbieterkennzeichnung | Copyright | Presseanfragen