Sonntag, 20. Oktober 2019

 

Italien will Sexarbeiterinnen zur Kasse bitten
  
Rom-Italien
Italien, das unter dem Druck der Schulden- und Finanzkrise in den nächsten zwei Jahren 45 Milliarden Euro eintreiben muss, sollte das Geld von Prostituierten nicht länger verschmähen, um seine leeren Kassen aufzufüllen.

 

bild buendnis-gegen-menschenhandel

was macht der uegd
rechtsgebiete
kommunikationsplattform
mitgliedsantrag

 
 
 

© UEGD | Anbieterkennzeichnung | Copyright | Presseanfragen